Schlierachgauer Fingerhakler e.V.

seit 1953

A herzlich`s Griaß Gott...

(ein herzliches Grüß Gott...)

...wünschen die Vorstände Hailer Georg & Eberhardt Anian der Schlierachgauer Fingerhakler aus Hausham, Kreis Miesbach.
Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu dürfen.
Wenn auch andere Sportarten stärker ins Rampenlicht getreten sind, so ist doch das Fingerhakeln für unsere Heimat ein wichtiger Bestandteil unserer Kulturlandschaft.
Diese Form des Kräftemessens stellt für uns eine ernsthafte und zugleich unterhaltsame Brauchtumspflege dar.

Unser Verein

Schlierachgauer Fingerhakler e.V.

seit 1953

Weiter lesen

Am 16.Dezember 1953 versammelte sich eine Anzahl junger Leute im Gasthaus Berggeist in Hausham,
um sich dem neu ins Leben gerufenen und doch so alten Heimatsport des Fingerhakln`s zu widmen.
Von den Anwesenden erklärten sich sofort 18 Leute zum Beitritt zu diesem Verein bereit.

Die anschließende Wahl brachte folgendes Ergebniss:

1.Vorstand Kassier & Schriftführer Trainer
Fritz Lichtenauer Hans Dobmeier sen. Sepp Seitz
Weitere Gründungsmitglierder waren:


Sepp Kurz, Walser Georg, Jackl Michael & Hartl Rank
Am 17. April 1955 wurde auf drängen des Haklers Hans Hafner der Verein
Gau Werdenfels, München und der Schlierachgau zur
Gründungsversammlung des Landesverbandes Bayerischer Fingerhakler eingeladen.

Bei der Versammlung wurde folgende Vorstandschaft gewählt:
1.Vorstand 2.Vorstand Kassier & Schriftführer
Fritz Lichtenauer, Hausham Mangold, München Hans Dobmeier sen, Hausham
Heute ist das Fingerhakln Dank dieser Gründungsmitglieder über ganz Bayern und Tirol
in 12 Gaue zusammengeschlossen:
Schlierachgau Gau Auerberg Gau Spessart
Isargau Chiemgau St.Koloman
Gau Werdenfelss Gau Bayerischer Wald Niederndorf
Ammergau Gau Altmühltal Oberinnvirtel

Bisherige Vorstände des Schlierachgau`s

Lichtenauer Fritz
(1953-1956)
Hafner Hans
(1956-1965)
Stadler Toni
(1965-1969)
Zehetmair Hans
(1969-1976)
Weiß Anton
(1976-2006)
Weiß Helmut
(2006-2022)
Hailer Georg
(2022-???)

Ehrenvorstand

Bei der 54. Bayerischen Meisterschaft in Warngau am 29. April 2007 wurde Weiß Anton sen.
für seine 30 Jahre 1.Vorstand
von den neuen Vorständen Weiß Helmut und Sieber Siegfried zum Ehrenvorstand vom Schlierachgau ernannt.


Aktuelle Vorstandschaft


1.Vorstand Hailer Georg
2.Vorstand Eberhardt Anian
1.Kassier Hamberger Hubert
2.Kassier Ranner Hans
Schriftführer Haidenthaler Bartolomäus
Kampfgericht Weiß Georg
1.Schiedsrichter Hailer Markus
2.Schiedsrichter Weiß Helmut
Kassenprüfer Weber Thomas
Kassenprüfer Hort Georg
Chronik Thurnhuber Leonhard

Aktuelles


Bei der Jahreshauptversammlung vom 29.01.2023 wurde nachdem der Vorstand Hailer Georg, der Schriftführer Haidenthaler Bartolomäus und der Kassier Hamberger Hubert ihre Berichte vom vergangenen Jahr vorgetragen hatten, einstimmig beschloßen das der Jahresbeitrag von 8,00€ auf 10,00€ angehoben wird.


Jetzt kann die Haklersaison 2023 beginnen.


Die Vereinsmeisterschaft der Schlierachgauer Fingerhakler findet am 25.02.2023 im Gastahaus zu Post (beim Fuchs) in Fischbachau statt. Anmeldung ist ab 19:00
Beginn ca. 19:30 Uhr

Es wird eine Gästeklasse geben in der keine Profi Hakler mitmachen dürfen. Also kann hier jeder der Fingerhakeln einmal ausprobieren möchte mitmachen.
Auf Euer kommen freut sich die Vorstandschaft der Schlierachgauer Fingerhakler.

Meisterschaften

Schlierachgauer Meisterschaft

Samstag den 25.02.2023
Gasthaus zur Post
(beim Fuchs)
in Fischbachau
Beginn 19:00 Uhr

Frühjahrshakeln

Sonntag den 26.03.2023
beim
Gau Oberinnviertl

46.Bayerische Schülermeisterschaft

Ostermontag den 10.04.2023
beim Gau Altmühltal
in Reichertshofen
Anmeldung ab 9:00 Uhr
Beginn 10:00 Uhr

62.Deutsche Meisterschaft

Sonntag den 30.04.2023
in Mittenwald beim Gau Werdenfels
Anmeldung ab 9:00 Uhr
Beginn 10:00 Uhr

22.Alpenländische Schülermeisterschaft

Sonntag den 11.06.2023
in Bernbeuern beim Gau Auerberg
Anmeldung ab 9:00 Uhr
Beginn 10:00 Uhr

70 Jahre Schlierachgau

68.Bayerische Meisterschaft

Sonntag den 09.07.2023
in Miesbach beim Schlierachgau
Anmeldung ab 9:00 Uhr
Beginn 10:00 Uhr

44.Alpenländische Meisterschaft

Sonntag den 13.08.2023
in Lengries beim Isargau
Anmeldung ab 9:00 Uhr
Beginn 10:00 Uhr

Taubenberger Fingerhakler Meisterschaft

Sobald wir den Termin wissen geben wir ihn bekannt

Haklerregeln

Weiter lesen

Wie in jedem anderen Sport gibt es auch bei den Fingerhaklern feste Regeln. Wie zum beispiel der Haklertisch, an dem alle Kämpfe bestritten werden, hat besondere Maße.

Die Tischlänge beträgt 109 cm, die Tischbreite 74 cm und die Tischhöhe 79 cm. Die dazugehörigen Hocker messen eine Sitzfläche von 40x40 cm, die Höhe beträgt 48 cm. Das Maß von der Hocker-Sitzfläche bis zur Tischplattenoberkannte muss bei beiden Hockern 31 cm betragen.

Um Verletzungen vorbeugen zu können, muss die Tischplattenkannte und unterhalb dieser eine durchgehende Polsterung angebracht sein. Das Polster sollte mit zähem Material (Moosgummi oder änlich fester Schaumstoff) gefüllt sein, um ein zu tiefes Eindrücken der Knie zu vermeiden. Die Polsterung beginnt 15 cm von der Stirnseite (Von links und rechts) der Tischplatte herein gemessen und muss die Konturen der Tischplatte nachahmen. Die Polsterung geht von der Tischkanne ungefähr senkrecht nach unten.Um Verletzungen vorbeugen zu können, muss die Tischplattenkannte und unterhalb dieser eine durchgehende Polsterung angebracht sein. Das Polster sollte mit zähem Material (Moosgummi oder änlich fester Schaumstoff) gefüllt sein, um ein zu tiefes Eindrücken der Knie zu vermeiden. Die Polsterung beginnt 15 cm von der Stirnseite (Von links und rechts) der Tischplatte herein gemessen und muss die Konturen der Tischplatte nachahmen. Die Polsterung geht von der Tischkanne ungefähr senkrecht nach unten.

Die Hakler müssen bei Kampf beginn auf den dafür vorgesehenen Hocker sitzen, ohne das die Schuhsohlen (Absatz) die Hockerkannte berühren.

Beide Hackler müssen erst am Tisch sitzen, bevor sie vom Schiedsrichter den Haklerring zum einhängen bekommen. Sie dürfen dann nicht mehr aufstehen. Hinter jedem Hakler muss ein Auffänger sitzen. Der Auffänger hat für die Sicherheit des Haklers zu sorgen. Er darf nicht durch Zurufe usw. in den Kampf eingreifen. Der Auffänger keine Brille tragen. Der Stuhl des Auffängers darf keine Lehne haben und seine Sitztfläche muss gepolstert un an den Ecken abgerundet sein.

Gehakelt wird mit einem ca. 10 cm langen und 6-8 mm starken Lederriemen. Der Schiedsrichter entscheidet, welcher Haklerriemen zum Ziehen verwendet wird. Er soll denselben je nach Klasse wechseln. Für die Schülerklassse 6-7 Jahre und 8-9 Jahre wird ein Haklerriemen mit ca. 16 cm Länge und 5-6 mm Dicke verwendet.

An einer Meisterschaft dürfen nur Mitglieder des Landesverbandes Bayerischer Fingerhakler teilnehmen. Nichtmitglieder müssen für mindestens ein Jahr einem Gau oder Verein der Fingerhakler beitreten. Bei Bayerischen-, Alpenländischen und Deutschen Meisterschaften können nur männliche Hakler teilnehmen und nur in einer Klasse starten.

Das Kampfgericht setzt sich wie folgt zusammen:

  • 1 Schiedsrichter
  • 1 Ansager und Kampfgerichtsvorsitzender
  • 1 Schreiber
  • 1 Beisitzer

Die Kämpfe im Fingerhakln werden in einem erweitertem k.o-System ausgetragen.
Der jeweilige Unterlegene scheidet erst nach zwei Niederlagen aus. Das Kommando des Schiedsrichters bei Kampfbeginn lautet:
beide Hakler fertig ....zieht!


Die Kämpfe werden in folgenden Klassen und Reihenfolgen ausgetragen:

Schüler

Erwachsene

1.Schülerklassse 6-7 Jahre Jugend 16-17 Jahre
2.Schülerklassse 8-9 Jahre Junioren 18-21 Jahre
3.Schülerklassse 10-11 Jahre Senioren II ab 60 Jahre
4.Schülerklassse 12-13 Jahre Senioren I leicht von 45-60 Jahren bis 85 Kg
5.Schülerklassse 14-15 Jahre Senioren I schwer von 45-60 Jahren ab 85Kg
Leichtgewicht bis 70 Kg
Mittelgewicht bis 80 Kg
Halbschwergewicht bis 90 Kg
Schwergewicht über 90 Kg

Folgende Punktewertung wird den 1. - 6. Platz zugesprochen:

  • 1.Platz = 6 Punkte
  • 2.Platz = 5 Punkte
  • 3.Platz = 4 Punkte
  • 4.Platz = 3 Punkte
  • 5.Platz = 2 Punkte
  • 6.Platz = 1 Punkt